Stuttgarter Ballett Blog


Hinterlasse einen Kommentar

Japan / November 2018 (Tag 19)

Kobe entpuppt sich als charmante und lebhafte Stadt und zeigt sich uns von ihrer besten Seite: Am Morgen nach unserer Ankunft strahlt die Sonne und bei Temperaturen um die 15 Grad genießen viele TänzerInnen einen Spaziergang am Wasser, denn unser Hotel liegt direkt am Hafen, was auch für spektakuläre Blicke aus dem Hotelzimmer sorgt. Die Innenstadt ist nur fünf Gehminuten entfernt, gefüllt mit sehr guten Restaurants, kleinen Kneipen, tollen Bäckereien, noblen Geschäften und kleinen Boutiquen sowie Gemischtwarenhändlern. Das Hyogo Performing Arts Center liegt in der Nachbarstadt Nishinomiya und ist ein modernes, geräumiges Theater. Dahin kommen wir mit der S-Bahn, was mal wieder Einblicke in den Alltag der lokalen Bevölkerung erlaubt. Selbstverständlich wird auch gearbeitet: Training, Proben sowie Aufbau und Auspacken laufen wie am Schnürchen. Heute Nachmittag findet die letzte Vorstellung statt; morgen früh fährt der Bus zum Flughafen um 5:45 vom Hotel ab. Da unser Tourtagebuch-Fotograf Roman Novitzky heute Geburtstag hat und außerdem auf der Bühne steht, wird es morgen kein Eintrag geben… an dieser Stelle sei Roman für seinen unermüdlichen Einsatz gedankt und natürlich wünschen wir ihm alles Gute zum Geburtstag sowie ihm, Alicia Amatriain, Friedemann Vogel und der ganzen Compagnie toi, toi, toi für die letzte Vorstellung eines sehr erfolgreichen Gastspiels!!!

Fotos: Roman Novitzky