Stuttgarter Ballett Blog


Hinterlasse einen Kommentar

EMAIL AUS… LONDON (JASON REILLY & ELISA BADENES)

Solisten und Nachwuchstänzer nach der Probe © Alexey Lyubimov

Liebe Stuttgarter,

wir sind seit einigen Tagen in London für ein sehr spannendes Projekt: Unser Freund Sergei Polunin kehrt mit seinem Project Polunin’s Satori ans Londoner Coliseum zurück und hat uns eingeladen, neben vielen anderen wunderbaren Tänzern Teil davon zu sein – wir freuen uns sehr!

Nachdem wir die letzten Wochen größtenteils in Proben verbracht haben, begannen vorgestern die ersten Vorstellungen. Neben Sergei, Natalia Osipova und Alexey Lyubimov wird Jason in Satori tanzen und Elisa ist in Scriabiniana zu sehen, das extra zum 125. Geburtstag des Choreographen Kasyan Goleizovsky einstudiert wurde. Am Sonntag werden wir außerdem gemeinsam zur großen Abschlussgala Le Grand Pas de Deux von Christian Spuck tanzen. Daneben stehen Andrey Kaydanovskiys First Solo und Hoziers Take Me To Church auf dem

Selfie auf der Bühne © Jason Reilly

Programm – also eine ziemlich bunte Mischung! Auch wenn das Wetter typisch britisch ist, freuen wir uns auf die nächsten fünf Vorstellungen und mit so vielen Kollegen aus aller Welt auf einer Bühne zu stehen. :-)

Daheim in Stuttgart geht’s dann mit Schwanensee weiter (Elisa tanzt am 23.), ehe im Januar mit Begegnungen schon die nächste Premiere vor der Tür steht.

Wir senden euch weihnachtliche Grüße nach Deutschland. See you next week!

Elisa & Jason

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

EMAIL AUS … SAN SEBASTIÁN (ALICIA AMATRIAIN)

Alicia Amatriain bei ihrer Gala in San Sebastián.

Alicia Amatriain bei ihrer Gala in San Sebastián.

Hallo liebe Stuttgarter!

Alles verläuft wunderbar hier in San Sebastián, wo ich eine Gala mit dem Titel „Donostia Bihotzean“ (San Sebastián in meinem Herzen) präsentiere. Wir sind bereit für unsere erste Vorstellung und ich freue mich sehr, die Bühne mit meinen Stuttgarter Kollegen Friedemann Vogel und Martí Fernández Paixà sowie mit meinen internationalen KollegenInnen Marijn Rademaker, Daniel Camargo, Xander Parish, Aya Okumura Ekaterina Osmolkina, and Timothy van Poucke zu teilen.

Ich werde einen Pas de deux aus Onegin, Legende und Aus Holbergs Zeit von John Cranko tanzen, sowie einen Auszug aus Hans van Manen’s Frank Bridge Variations und Katarzyna Kozielskas Lightness in Spirit. Außerdem eine Uraufführung von Fabio Adoriso mit dem Titel Egurra.

Ich möchte meiner Geburtsstadt San Sebastián von ganzem Herzen für den sehr schönen und warmherzigen „Willkommensgruß“, den man mir gestern im Rathaus bereitet hat, danken.

Wie immer vermisse ich Euch, das Stuttgarter Publikum, und freue mich auf das Wiedersehen am Montag!

Küsschen,

Alicia Amatriain


Hinterlasse einen Kommentar

EMAIL AUS … MEXICO CITY (ROCIO ALEMAN)

Meine lieben Stuttgarter,

Rocio Aleman erhält den Nationalen Preis der Jugend in Mexico City.

Rocio Aleman erhält den Nationalen Preis der Jugend in Mexico City.

ich strahle vor Glück, denn ich darf gerade in Mexico City sein und das zu einem so schönen Anlass. Ich habe einen sehr wichtigen Preis, den Premio Nacional de la Juventud (Nationaler Preis der Jugend) verliehen bekommen. Das ist der höchste Preis den der Präsident Enrique Peña Nieto und das Land Mexico an ihre Jugend verleihen dürfen. Die Auszeichnung habe ich in der Kategorie Darstellende Künste (Artistic Expressions and Popular Culture) erhalten.

Ich bin sehr dankbar für diese Erfahrung! Gleichzeitig freue mich bald wieder zurück in Stuttgart zu sein und in der nächsten Vorstellung Nachtstücke zu tanzen!

Viele liebe Grüße aus Mexico

Eure Rocio


Hinterlasse einen Kommentar

EMAIL AUS … NEAPEL (ALICIA AMATRIAIN)

Alicia Amatriain auf der Bühne des Teatro di San Carlo  in Neapel, Foto: privat

Alicia Amatriain auf der Bühne des Teatro di San Carlo in Neapel, Foto: privat

Liebe Stuttgarter,

ich bin seit letzten Mittwoch in Neapel und genieße die wunderbare italienischen Sonne und das großartige Essen hier. Aber natürlich bin ich vor allem hergekommen, um zu arbeiten :)

Ich habe hier im wunderschönen Teatro di San Carlo für die Uraufführung von Gianluca Schiavonis Alice im Wunderland geprobt, die Premiere war gestern Abend – und morgen freue ich mich auf die zweite Vorstellung!

Ich hatte so eine schöne Woche hier! Die Tänzer sind so warmherzig, dass wir in kurzer Zeit wie zu einer Familie geworden sind :) Es war also tatsächlich wie ein „Abenteuer im Wunderland“!

Aber ich freue mich schon, euch auch bald wieder zu sehen!

Viele Küsse aus Italien

eure Alicia

 


Hinterlasse einen Kommentar

EMAIL AUS … LONDON (ROBERT ROBINSON)

Grüße aus London!

Robert Robinson, Foto: Carlos Quezada

Robert Robinson, Foto: Carlos Quezada

Ich bin gerade angekommen und habe jetzt eine Probe vor der Vorstellung morgen Abend im London Palladium.

Ich freue mich schon sehr hier aufzutreten, zum 100sten Geburtstag von Dame Vera Lynn, mit einem fantastischen Programm und ich hatte auch schon die Möglichkeit ein paar alte Freunde wiederzusehen. Ich werde morgen ein neues Stück von Marco Goecke tanzen, das er extra für diesen Abend kreiert hat.

Es ist immer ein komisches Gefühl zurück nach England zu kommen, mir kommt es vor als betrete ich das Land als ein Fremder. Aber mir gefallen der geschäftige Lebensstil und das Tempo, das die Stadt einem vorgibt. Es ist ein Ort, der mich zum Nachdenken anregt, obwohl ich das gleichzeitig schwierig finde, wenn um mich herum so viel los ist. Hier merkt man wirklich, wie komfortabel die Lebens- und Arbeitssituation in Stuttgart wirklich ist.

Ich wünsche allen in Stuttgart ein wunderbares Wochenende!

Euer Robert

x