Stuttgarter Ballett Blog


Hinterlasse einen Kommentar

E-MAIL AUS… PRAG (KATARZYNA KOZIELSKA)

Aspects von Katarzyna Kozielska, © Czech National Ballet

Hallo zusammen,

ich bin gerade in Prag, wo gestern meine jüngste Kreation Premiere feierte.

Ich wurde von dem Ballettdirektor des Tschechischen Nationalballetts, Filip Barankiewicz, mit dem Stück beauftragt, das Teil des wunderbaren dreiteiligen Abends Slavic Temper ist. Es ist toll, hier zu sein und mit so großartigen Tänzern arbeiten zu können. Ich werde zwar bald wieder nach Hause zurückkehren, aber leider nur für einen Tag, weil am Montag bereits die Arbeit an meiner nächsten Kreation beginnt!

In der Zwischenzeit wünsche ich dem Stuttgarter Ballett ein großes Toi, Toi, Toi für die nächsten Vorstellungen!

Viele Grüße
Katarzyna

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

E-MAIL AUS… MOSKAU (FRIEDEMANN VOGEL)

Friedemann Vogel und Olga Smirnova

Viele Grüße aus Russland!

Ich bin aufgeregt, zurück in Moskau auf einer der größten Bühnen der Welt zu stehen: im Bolschoi Theater. Hier bei der World Ballet Stars-Gala: A Tribute to Marius Petipa tanzen zu dürfen, freut mich enorm. Was das Ganze noch besonderer für mich macht, ist, dass ich zum ersten Mal mit Olga Smirnova, der Primaballerina des Bolshoi Balletts tanzen werde. Wir sind beide begeistert, gemeinsam an zwei Abenden das Spiegel-Pas de deux aus Onegin zu tanzen, am 31. Mai und 1. Juni.

Herzlich
Friedemann


Hinterlasse einen Kommentar

E-MAIL AUS… LONDON (ELISA BADENES)

18_05_30_london_elisa

Elisa Badenes und Alexander Jones

Hallo zusammen!

Ich bin gerade in London, wo ich mich auf die Vorstellung von Christian Spucks Le Grand Pas de Deux im Royal Opera House vorbereite – ein wunderschönes Haus! Ich freue mich sehr, wieder in London zu sein, gerade weil ich eine Zeit lang an der Royal Ballet School gewesen bin, aber auch, weil ich mit Alexander Jones tanzen werde, der selbst Erster Solist beim Stuttgarter Ballett war.

Viele Grüße aus London
Elisa


Hinterlasse einen Kommentar

E-MAIL AUS… ROM (FRIEDEMANN VOGEL)

Friedemann Vogel und Eleonora Abbagnato, © Yasuko Kageyama / TOR

Hallo aus Rom!

Es ist eine große Freude, wieder hier zu sein und das zweite Jahr infolge mit dem Rom Opera Ballet zu arbeiten! Dieses Mal werde ich Chevalier de Grieux aus Kenneth MacMillans wunderschöner Tragödie Manon tanzen, zusammen mit Eleonora Abbagnato, der Künstlerischen Leiterin des Rom Opera Ballet und ehemalige Ètoile der Pariser Oper. Es ist eine Weile her, seitdem Eleonora und ich gemeinsam auf der Bühne standen, weshalb ich mich umso mehr darauf freue, drei Vorstellungen am 25., 27. und 29. Mai mit ihr im schönen Teatro Costanzi zu tanzen.

Alles Liebe aus Rom
Friedemann


Hinterlasse einen Kommentar

E-MAIL AUS… TOKIO (FRIEDEMANN VOGEL)

Kanako Oki und Friedemann Vogel

Viele Grüße aus Japan! Ich bin sehr glücklich, wieder zurück in Tokio zu sein, was sich sehr familiär und gleichzeitig jedes Mal neu und aufregend anfühlt. Was meine Reise noch besonderer macht, ist die Anwesenheit von Sir Anthony Dowell, mit dem ich gemeinsam den Oberon aus The Dream probe – die Rolle wurde ursprünglich von Sir Frederick Ashton für ihn kreiert. Ein Traum, der für mich wahr wird!

Es ist immer eine große Freude, mit dem Toyko Ballet zu arbeiten und ich freue mich sehr auf die Vorstellungen im Bunka Kaikan Theater am Samstag, den 28., und Montag, den 30. April.

Noch mehr freue ich mich jedoch, dass ich dieses Jahr noch zweimal nach Japan zurückkehren kann. Einmal, um im August am World Ballet Festival teilzunehmen und danach gemeinsam mit dem Stuttgarter Ballett, um in Onegin und Schwanensee zu tanzen.

Viele Grüße aus Tokio

Euer Friedemann