Stuttgarter Ballett Blog

MOSKAU // MAI 2013

Hinterlasse einen Kommentar

29.04.2013

Hallo zusammen!

Grüße aus Moskau. Nach einer langen Reise (Bus, Flugzeug, Bus) sind wir endlich in unserem großartigen Hotel angekommen und trotz Regen und Kälte sind viele von uns losgezogen um das russische Essen zu probieren.
Heute haben wir herrlichen Sonnenschein: Aber die Tänzer sind im Ballettsaal, die Techniker richten die Bühne ein und die Kostümabteilung ist damit beschäftigt, alle Kostüme auszupacken – also bisher keine Zeit für Sightseeing!

Aus Russland mit Liebe!
Euer Stuttgarter Ballett


Fototagebuch Teil 01: Auf nach Moskau!


29.04.2013

Unser erster Tag ist beinahe vorbei …. zuerst einmal mussten wir uns alle in diesem riesigen und außergewöhnlichen Theater zurechtfinden! Das Bühnengebäude ist durch eine „Glasbrücke“ mit dem Verwaltungsgebäude verbunden und es gibt viele Gänge und sehr sehr viele Treppen. Die Tänzer haben trainiert und Romeo und Julia und Stücke für die Gala geprobt. Eines der Studios hat eine Schräge von 5%!!! Für unsere Tänzer, die es gewohnt sind, auf einer ebenen Bühne zu arbeiten, ist das eine große Herausforderung.
Jetzt ist Zeit, sich ein wenig umzuschauen und etwas zu essen … Da die Sonne scheint und es noch lange hell bleibt, sollte das Spaß machen.

Grüße an alle in Stuttgart!


Fototagebuch Teil 02: Ankunft am Bolschoi


Fototagebuch Teil 03: Impressionen aus Moskau


Russland-Gastspiel: Der Blick von der Bühne ist absolut atemberaubend!

Russland-Gastspiel: Der Blick von der Bühne ist absolut atemberaubend!

30.04.2013

Am Montagabend war das Wetter grandios und wir alle haben die Gelegenheit genutzt, nach der Probe noch etwas Sightseeing zu machen, vor allem, weil es hier so lange hell bleibt. In kleinen Gruppen streiften die Tänzer über den Roten Platz und bestaunten gemeinsam die Sehenswürdigkeiten, bevor sie weiterzogen.

Am Dienstag ging die Arbeit weiter und die Tänzer gewöhnten sich langsam daran, in einem schrägen Ballettsaal zu trainieren. Das Training dient der Vorbereitung für die Gala am Samstag, denn das „neue“ Theater hat einen schrägen Boden. Die frisch renovierte „traditionelle“ Bühne ist mit einen hochmodernen System ausgestattet, mit dem die Bühne entweder eben ODER schräg eingestellt werden kann. Für Romeo werden wir also die ebene Bühne nutzen. Die Techniker, vor allem aber die Beleuchter sind immer noch dabei, die Beleuchtung einzurichten und die Lichtstimmungen zu programmieren. Wenn man hier auf der Bühne steht und in dieses beeindruckende Theater blickt, das so viel Geschichte beherbergt, bekommt man ein echtes „Gänsehaut-Gefühl“.

Liebe Grüße an alle unsere Stuttgarter Fans


Fototagebuch Teil 04: Heute Abend ist Premiere


Bühnenprobe Romeo und Julia

Bühnenprobe Romeo und Julia

02.05.2013

Liebe Stuttgarter,

gestern Abend war die unglaubliche Premiere von John Crankos Romeo und Julia am Bolschoi Theater – zum ersten Mal wurde dieses berühmte Ballett in Russland getanzt. Die Premiere wurde besucht vom Deutschen Botschafter in Russland und dem Generalintendanten des Bolschoi Theaters.

Die ganze Compagnie gab wirklich alles bei der Aufführung und brachte eine eindrucksvolle Vorstellung auf die Bühne, die in jedem Detail einfach perfekt war. Vor allem Alicia Amatrain und Friedemann Vogel tanzten in Bestform und nutzen jeden Zentimeter der gewaltigen Bühne! Das Publikum reagierte mit Bravo-Rufen und Beifallsstürmen und die ganze Compagnie ging sehr müde, aber glücklich zu Bett.

Morgen gibt es mehr Fotos! Die besten Grüße an euch alle von uns aus Moskau


Fototagebuch Teil 05: Romeo und Julia Premiere am Bolschoi


04.05.2013

 Inspizient Ekki Kleine an seinem Arbeitsplatz während der Vorstellung (auf dem Bildschirm: Dirigent Wolfgang Heinz)

Inspizient Ekki Kleine an seinem Arbeitsplatz während der Vorstellung (auf dem Bildschirm: Dirigent Wolfgang Heinz)

Gestern Abend fand die zweite Vorstellung von Romeo und Julia statt und zwar ein weiteres Mal vor einem ausverkauften Haus! Maria Eichwald und Jason Reilly haben das Publikum im Sturm erobert und bekamen gewaltigen Applaus, genauso wie der Rest der Compagnie, die ihre Rollen mit Gefühl und Können zum Glänzen brachten. Besonders bewegend war der Applaus für Alexander Zaitsev als Mercutio, der – als gebürtiger Moskauer und Absolvent der Bolschoi Ballettschule – auf die Bühne zurückkehrte, auf der seine Karriere begann. Er bekam besonderen Jubel und langen Applaus.

Für unser unermüdliches Technik-Team – die unbemerkten Helden dieser Tour! – war gestern auch wieder ein langer Tag. Tagsüber haben sie begonnen, das „Neue Theater“ für die Gala am Samstag einzurichten, dann die Romeo-Vorstellung auf der traditionellen Bühne durchgezogen und danach wurde sofort das Bühnenbild abgebaut. Heute geht es für sie im Neuen Theater weiter und heute Abend findet die erste Bühnenprobe für die Gala statt! Auch die Kostümabteilung ist sehr beschäftigt, die Romeo-Kostüme müssen jetzt sorgfältig eingepackt werden und die Gala wird vorbereitet.

Während alledem ist das Team des Bolschoi wirklich wunderbar zu uns, hilfreich und unterstützend und – was uns wirklich begeistert – sie schätzen das Stuttgarter Ballett sehr. Spasibo Bolschoi!

Zuschauerraum New Stage

Zuschauerraum New Stage

Heute, am Samstag, ist das Wetter regnerisch und kühl … Tänzer und Stage Crew waren sehr früh auf, zur die Kostümprobe für die Gala, die heute Abend auf der „Neuen Bühne“ stattfinden wird.
Diese Bühne wurde als Ersatz gebaut, für die sechs Jahre, in denen die traditionelle Bühne für Renovierungsarbeiten geschlossen war und wird jetzt immer noch vom Bolschoi Ballett und der Oper für Aufführungen genutzt. Im Gegensatz zur traditionellen Bühne, die entweder schräg oder flach eingestellt werden kann, ist die neue Bühne immer schräg. Für die Tänzer ist das eine große Herausforderung, die sie aber ganz wunderbar bewältigen.

Im Moment ruhen sich alle vor der Gala aus und wir sind alle gespannt, wie das Publikum auf die modernen Stücke im Programm reagieren wird!
Wir werden euch morgen davon erzählen!


Fototagebuch Teil 06: Zweite Vorstellung Romeo


Fototagebuch Teil 07: Vorbereitungen für die Gala


05.05.2013

Gestern Abend war endlich der Zeitpunkt für die große Gala gekommen – 3 Akte, 3 Stunden gefüllt mit Tanz, von klassisch bis modern. Vor allem die modernen Stücke kamen beim Publikum gut an und es bejubelte die Tänzer wieder einmal mit großer Begeisterung. Die Tänzer erbrachten auch an diesem Abend Höchstleistungen und ließen sich die schräge Bühne überhaupt nicht anmerken.

Heute ist der zweite Gala-Abend und danach hat die Compagnie eine wohlverdiente Woche Ruhepause von der ganzen Aufregung und der harten Arbeit. Wir hatten hier eine wundervolle Zeit und sind vor allem dem Team des Bolschoi Theaters dankbar für ihre Unterstützung und den Spaß, den wir bei der Arbeit mit ihnen hatten.

Bis bald in Stuttgart!

 Kostümprobe für die Gala: Friedemann Vogel in Mopey (Goecke)

Kostümprobe für die Gala: Friedemann Vogel in Mopey (Goecke)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s