Stuttgarter Ballett Blog

EMAIL AUS … TORONTO (EVAN MCKIE)

Hinterlasse einen Kommentar

 

Evan McKie in Giselle

Evan McKie in Giselle, Foto: Stuttgarter Ballett

Hallo.

Vor drei Jahren hatte ich das Vergnügen, die Rolle des Albrecht in Giselle zum ersten Mal zu tanzen. Als ich nach der John Cranko Schule zum Stuttgarter Ballett kam, bat ich Reid Anderson, mich eines Tages diese Rolle lernen zu lassen. Es war viel zu früh dafür, aber ich war so fasziniert von der unheimlichen Schönheit dieses Balletts, vor allem von dem romantischen Stil der Pas de deux und von der Idee des „Sich-zu-Tode-Tanzens“, die im zweiten Akt zum Tragen kommt, nachdem Albrecht Giselle betrogen hat. Schließlich war die Zeit reif und ich durfte die Rolle übernehmen, die seither eine meiner Lieblingsrollen geworden ist.

Diesen Monat bin ich an das Kanadische Nationalballett zurückgekehrt, um den Albrecht für ein nordamerikanisches Publikum zu tanzen. Ich wurde in Toronto geboren, darum ist es etwas ganz Besonderes für mich, hier für meine Landsleute aufzutreten – zum zweiten Mal seit letztem März. Dennoch spielt die Handlung von Giselle in Deutschland und die Fassung, die ich tanze, wurde von Sir Peter Wright für Stuttgart kreiert. Darum ist es schwer, nicht an unser schönes Theater am Schlossgarten zu denken, wenn ich die Schritte tanze.

Ich wünsche euch allen eine wunderschöne Weihnachtszeit und freue mich sehr darauf, bald wieder in Stuttgart für euch zu tanzen.

Euer Evan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s